Mitmachen!

Du hast einen Lieblingsort in Kreuzberg, den es auf kreuzberg24.net noch nicht gibt? Oder da ist etwas, das dich an Kreuzberg wahnsinnig nervt? Dann lass es uns wissen!┬áSchick' deinen Text einfach an post(at)kreuzberg24.net und wir ver├Âffentlichen ihn. Wir freuen uns auf deinen Beitrag.

Nachtleben Desc

Nachtleben

Ausgehen in Kreuzberg ist gar nicht so leicht. Wohin nur bei diesem ├ťberangebot an Bars, Kneipen, Clubs? F├╝r jeden Typ, jede Vorliebe findet sich etwas. Ob gediegen oder trashig, leise oder laut, abgefahren oder romantisch - alles ist m├Âglich. Nat├╝rlich auch in Kombinationen. Und so lautet die einfache Antwort auf das "Wohin": suchen, ausprobieren! Wer zum Beispiel in der Wiener Stra├če mit seiner n├Ąchtlichen Tour beginnt, sich ├╝ber Oranienstra├če und Kottbusser Tor bis in den Gr├Ąfekiez vorarbeitet, wird auf seinem Weg genau die Bars, Kneipen und Clubs finden, die Kreuzberg so einzigartig, echt und vielseitig machen. Wer allerdings bis ans Ende der Nacht kommen will, sollte ├╝ber eine robuste Kondition verf├╝gen. Denn, wie es hei├čt es so altbekannt: "Kreuzberger N├Ąchte sind lang". Sehr lang sogar. Auch f├╝r die, die am fr├╝hen Morgen noch nicht genug haben, finden sich noch ausreichend M├Âglichkeiten auf einen aller-allerletzten Absacker. Wenn es dann wieder hell wird ├╝ber Kreuzberg, hat der Stadtteil nichts von seiner Vielseitigkeit verloren. Die gro├če Ern├╝chterung bleibt aus. Neue Reize warten, nicht weniger vielf├Ąltig, als die der Nacht.

Kreuzberg Nachtleben

Nachtleben

Wild at Heart
(12 Bewertungen)

Das Wild at Heart - ein ber├╝hmter, etwas dusterer Film hei├čt auch so - muss man schon als echte Kreuzberger Club-Institution bezeichnen.Die musikalische Ausrichtung des Ladens ist eindeutig: Punk, Rock, Rockabilly. Das Wild at Heart ist nicht besonders gro├č, weder der Raum, noch die B├╝hne. Aber das macht nichts, im Gegenteil.

 
Destille
(32 Bewertungen)

Eigentlich w├╝rde man denken, so etwas wie die Destille passe ├╝berhaupt nicht zu Kreuzberg. Doch das glaubt nur, wer sich von einigen Schick-Erscheinungen in der Bergmannstra├če ├╝ber den Hang der Kiezbewohner zum Anarchotum hinwegt├Ąuschen l├Ąsst. Wer hierher geht, ist nonkonformistisch und gleichzeig auch wieder nicht so ganz. Mit anderen Worten: Die Destille ist Kult.

 
Jodelkeller
(35 Bewertungen)
Jodelkeller - das klingt zun├Ąchst mal lustig. So ├á la: "wohin geht der Deutsche, wenn er singen m├Âchte? - In den Jodelkeller". Aber der Jodelkeller in der Adalbertstra├če ist, ehrlich┬á gesagt, viel eher merkw├╝rdig, als lustig.
 
F├╝rst P├╝ckler
(14 Bewertungen)
Das F├╝rst P├╝ckler w├╝rde fast noch als Geheimtipp durchgehen. Nat├╝rlich ist die Bar l├Ąngst etabliert, doch sie hat sich den Charme des Unfertigen, Offenen bewahrt. Das F├╝rst P├╝ckler ist nicht gro├č und trotzdem hat man das Gef├╝hl viel Platz zu haben. Das liegt zu einem gro├čen Teil auch an der sehr geschmackvollen und reduzierten Einrichtung und der Wand aus wei├čen Fliesen.
 
Trinkteufel
(37 Bewertungen)
Was soll man zu einem Laden sagen, der sich Trinkteufel nennt und dazu passend ├╝ber die Eingangst├╝r schreibt: "Das Tor zur H├Âlle". Ob die Besitzer ihren Neukunden Angst einjagen wollen, oder die Stammkunden vor Neukunden bewahren wollen? Schwer zu sagen. Denn von innen ist der Trinkteufel h├Âchstens von solchen bev├Âlkert.
 
Fogo

UPDATE: Das Fogo gibt es nicht mehr, die Bar ist geschlossen.

Das Fogo ist eine der schier unendlich vielen Cocktailbars im Bergmannkiez. Die Auswahl ist gro├č, aber auf dem Boden liegt Sand. Beach-Bar nennt sich das ganze dann. Etwas albern, aber wieso nicht. Drau├čen kann man die Schuhe ja wieder aussch├╝tteln. Es gibt Berichte ├╝ber eine schlechte Behandlung der G├Ąste seitens der Betreiber. Von Beschimpfungen ist die Rede. Die Cocktails sind aber ganz gut und auch preiswert.

 
Bar Nou
Na Nou? Eine Bar in der Bergmannstra├če? Die Cocktails anbietet? - Die Bar Nou ist weit davon entfernt, irgendeine Marktl├╝cke auszuf├╝llen, vielmehr ist sie von den vielen, vielen Cocktailbars im Bergmannkiez die unauff├Ąlligste. Das liegt zum einen daran, dass sie unbemerkt in einem Keller untergebracht ist und zum anderen am nicht f├╝r jeden ansprechenden Erscheinungsbild.
 
Zur fetten Ecke
(24 Bewertungen)

Zur fetten Ecke ist eine Berliner Eckkneipe in einer immer weniger typisch Berlin seienden Gegend. Manche sagen, hier herrsche trendige Trashkultur, andere finden, die fette Ecke habe sich noch etwas vom Alten bewahrt. Geht hin und entscheidet selber!

 
Murray's Irish Bar
(39 Bewertungen)
Wie ├╝ber jedes Land, so gibt es auch ├╝ber die gr├╝ne Insel eine Reihe Klischees. So, wie das gerade verwendete, dass n├Ąmlich Irland eine gr├╝ne Insel sei - obwohl das nat├╝rlich auch irgendwie zutrifft.┬á Was noch? Klar, alle Iren haben rote Haare und trinken Unmengen dunkles Bier und rauchigen Whisky. Und wie bei allen Klischees: ein Teil mag stimmen. Dass jede mittelgro├če deutsche Stadt mindestens ein Irish Pub hat - das wiederum ist kein Klischee, sondern Realit├Ąt.
 
Heidelberger Krug
(44 Bewertungen)

Der Heidelberger Krug in der Arndtstra├če ist eine vereinsgef├Ârderte Kneipe, in der man Rauchen darf und freies WLAN empf├Ąngt. Das Lokal gibt es nun schon seit hundert Jahren. Es ist daher das ├Ąlteste am Chamissoplatz. Es wird gerne und oft von Publikum besucht, das einen l├Ąngeren ├ťberblick ├╝ber die Kiezentwicklung hat, als die meisten Neukreuzberger. Eine wahre Bereicherung des Stadtteils. Durch seine erfreulich langen ├ľffnungszeiten auch unter der Woche, ist der Heidelberger Krug oft Anlaufstelle derjeniger, die gerne zu sp├Ąter Stunde noch was trinken m├Âchten.
 
Sofia
(41 Bewertungen)
"Wir haben keine Cocktails, wir w├╝rden die sowieso nicht gut machen" - steht auf der Karte des Sofia in der Wrangelstra├če. Soviel Ehrlichkeit kann, nein, muss gelobt werden. Und auch sonst herrschen hier klare Ansagen: keine Tisch-, sondern Selbstbedienung, vor dem Laden herumlungern nach Mitternacht┬á - nein, das geht wegen der Nachbarn nicht (wieviele Wirte haben nicht mit diesem Problem zu k├Ąmpfen), feiern im Sofia, ja, das geht. Gut, sehr gut sogar. Kaffee trinken - aber ja, auch das geht.
 
Vor Wien
(41 Bewertungen)
Ist "Vor Wien" nun ein passender Name f├╝r eine Bar mitten in Kreuzberg, die ein paar Meter von der neuen Moschee entfernt liegt, oder nicht? Ist doch damit die blutige Belagerung Wiens durch die T├╝rken im 16. Jahrhundert gemeint, die vor Wien ihre Zelte aufgeschlagen hatten um die Stadt f├╝r das Osmanische Reich einzunehmen. Der Name ist sogar sehr gelungen, wenn man bedenkt, dass┬á der Laden sich unmittelbar vor der Wiener Stra├če befindet und von T├╝rken gef├╝hrt wird.
 
Konrad Toenz
(15 Bewertungen)
Das Konrad Toenz ist riesig, die weitl├Ąufige Eingangshalle ist mit feinstem italienischem Marmor ausgelegt, rechts geht es zu den Aufz├╝gen, die die G├Ąste in den 9. Stock des Hauses bringen, wo die eigentliche Bar, die luxuri├Âse "Champagner-Lounge" liegt. Von hier aus hat man einen nicht weniger luxuri├Âsen Ausblick ├╝ber Berlins Skyline, die gro├čen Milchglasscheiben filtern das Licht auf angenehme Weise.
 
M├Âbel Olfe
(22 Bewertungen)
M├Âbel kann man im M├Âbel Olfe nat├╝rlich nicht kaufen. Das ist auch nicht weiter schlimm - die Einrichtung ist so schr├Ąg, dass man sie sowieso allerh├Âchstens in den Keller stellen w├╝rde. Definitiv h├Ąsslich ist der riesige Betonklotz, in dem M├Âbel Olfe untergekommen ist und der sich wie ein Riegel zwischen Kottbusser Tor und Adalbertstra├če schiebt. Er tr├Ągt, weithin sichtbar, den Name des echten M├Âbel Olfe in gelb-gr├╝ner Leuchtschrift. Die Bar selbst ist ein definitiver Ausgehtipp.
 
Bierhimmel
(33 Bewertungen)
Unter einer Bar, die sich Bierhimmel nennt, w├╝rde man nicht unbedingt das erwarten, was der Bierhimmel in der Oranienstra├če ist. Der Name h├Ârt sich n├Ąmlich an wie der einer typischen Absturzkneipe mit entsprechender Klientel. Aber das hat, wie gesagt, nichts mit dem Kreuzberger Bierhimmel zu tun.
 
Salon Schm├╝ck
(7 Bewertungen)
Der Salon Schm├╝ck ist eine beschauliche und gem├╝tlich eingerichtete Bar bzw. ein Nachmittagscaf├ę f├╝r Herbsttage. Wie in vielen anderen L├Ąden setzt man hier auf den Charme des Alten - die Sitzgelegenheiten stammen jedenfalls definitiv aus der Mitte des 20. Jahrhunderts.
 
<< Start < Zur├╝ck 1 2 3 4 Weiter > Ende >>