Mitmachen!

Du hast einen Lieblingsort in Kreuzberg, den es auf kreuzberg24.net noch nicht gibt? Oder da ist etwas, das dich an Kreuzberg wahnsinnig nervt? Dann lass es uns wissen!┬áSchick' deinen Text einfach an post(at)kreuzberg24.net und wir ver├Âffentlichen ihn. Wir freuen uns auf deinen Beitrag.

Club

Junction Bar
(40 Bewertungen)
In die Junction Bar in Kreuzberg geht man wegen zwei Dingen: neben dem Trinken von Alkoholika, sind dies Live-Konzerte. Aber auch DJs legen hier regelm├Ą├čig auf. Die etwas verwinkelte Clubkneipe, denn irgendwas zwischen Kneipe und Club ist die Junction Bar, verf├╝gt dabei ├╝ber eine recht kleine B├╝hne.
 
Kato
Unter dem U-Bahnhof Schlesisches Tor, den man in erster Linie als Verkehrsbauwerk kennt, befindet sich noch ein weiterer "Bahnhof": der "Kulturbahnhof Kato" - so zumindest nennt sich das Kato selbst. Im Kato finden regelm├Ą├čig Konzerte statt, aber auch Partys und Diskussionsveranstaltungen zu Kiez- und Politthemen.
 
Tempodrom
(5 Bewertungen)
Das Tempodrom hat eine ziemlich wechselvolle Geschichte hinter sich. Aber hier soll keine Rede sein von den vergrabenen Millionen. Interessant ist vor allem die Architektur des Baus. Denn als Zirkuszelt hat das Tempodrom einst begonnen und Architekt von Gerkan hat wieder ein Zirkuszelt aus Beton gebaut.
 
Lux
(24 Bewertungen)
Das Lux - das steht f├╝r "leiseste Unterhaltung Xberg" - ist ein feiner, kleiner Veranstaltungsort f├╝r Konzerte und Partys. Zum Zuge kommen meist recht unbekannte K├╝nstler. Nebenbei l├Ąuft Barbetrieb. Allein schon wegen der besonderen Location - einer ehemaligen Industriehalle - einen Besuch wert.
 
Columbia Club Berlin
(14 Bewertungen)
Der Columbia Club ist in jeder Hinsicht einen Besuch wert. Allein wegen der wirklich gro├čartigen Architektur der 50er-Jahre. Steht man vor dem kleinen rundlichen Bau hat man das Gef├╝hl, dass jeden Moment ein paar GIs mit ihren M├Ądels durch die schwingenden Fl├╝gelt├╝ren kommen m├╝ssten, um in dicken Buicks oder Cadillacs durch das Nachkriegs-Berlin zu cruisen.
 
Wild at Heart
(12 Bewertungen)

Das Wild at Heart - ein ber├╝hmter, etwas dusterer Film hei├čt auch so - muss man schon als echte Kreuzberger Club-Institution bezeichnen.Die musikalische Ausrichtung des Ladens ist eindeutig: Punk, Rock, Rockabilly. Das Wild at Heart ist nicht besonders gro├č, weder der Raum, noch die B├╝hne. Aber das macht nichts, im Gegenteil.

 
<< Start < Zur├╝ck 1 2 Weiter > Ende >>