Weltrestaurant Markthalle

Die Markthalle hat es schon zu einiger Berühmtheit gebracht, nicht nur durch ihren optimistischen Namen. Der Film „Herr Lehmann“ spielt hier. Herr Lehmann, gespielt von Christian Ulmen, bestellte hier Schweinebraten und flirtete nebenbei mit der schönen Köchin, bis Kristall-Rainer sich dazwischen mogelte. Doch das ist Geschichte. Schweinebraten gibt es aber nach wie vor, sehr guten sogar.


Die Küche baut insgesamt auf sehr bodenständige Klassiker: Schnitzel, Spätzle, Fisch oder auch der Schweinebraten mit Weinsauerkraut und Knödel für 11 € stehen auf der Karte. Die Atmosphäre ist auch bodenständig. Im besten Sinne: Grobe Holztische stehen in einem großen Gastraum. Keine Schnörkel, keine übertriebene Dekoration, bis auf ein paar sehr ausgesuchte Bilder und den sehr schönen Barschrank hinter dem Tresen. Warum sich die Markthalle allerdings ausgerechnet „Weltrestaurant“ nennt, bleibt ein Geheimnis. Ach ja: Früher ging es geradeaus durch den Eingang und weiter durch die Tür übrigens zum Privatklub – einem sehr lohnenswerten kleinen Club, wo sich der Schweinebraten wieder wegtanzen ließ.

Pücklerstraße 34
10997 Berlin
+49 30 6175502
info@weltrestaurant-markthalle.de
www.weltrestaurant-markthalle.de

Montag – Sonntag ab 10 Uhr



[Gesamt:57    Durchschnitt: 3.6/5]

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Super-Karl Letzte Kommentartoren
Super-Karl
Gast
Super-Karl

Niemand mag Kristall-Rainer