Las Primas Café GESCHLOSSEN

Lang ist die Liste mediterraner Lokale in Kreuzberg. Hier reiht sich auch das Las Primas Café ein. Wie also soll man noch Gäste anlocken, bei diesem Überangebot? Eine Möglichkeit ist, sehr gute Küche anzubieten, eine andere, auf Event-Gastronomie zu setzen, eine weitere, dem Auge mit stylischer Einrichtung zu schmeicheln. Das Las Primas bietet einen guten Mix aus allen genannten Eigenschaften.
 
Die spanischen Klassiker, wie Tapas, Tortillas und Paella, aber auch die Nudelgerichte gehen geschmacklich in Ordnung. Am Wochenende legen hier DJs auf – damit ist der Programmpunkt „Event“ abgedeckt – und die Einrichtung des Restaurants gehört zur Kategorie „Wohnzimmer-Bar“. Nicht unbedingt neu und hyper-schick, aber gemütlich und warm. Insgesamt ein recht gelungener Laden, auch wenn man mal etwas länger warten muss. Eigentlich sieht das Restaurant komischerweise von außen am spannendsten aus – vielleicht auch durch den lustig-merkwürdigen Schriftzug „Bei Wer!„, der über der Tür aufgeklebt ist (ein User hat uns hier dankenswerterweise aufgeklärt: „Bei Wer“ ist das, was vom alten Namenszug „Bei Werner und Ingrid“ von den vorherigen Besitzern übrig geblieben ist). Trotzdem lohnt auch das Innere, zum Beispiel für einen spanischen Brunch am Sonntag bei moderaten Preisen.
 
Wrangelstr. 54
10997 Berlin
0176-65740505
 
täglich ab 10 Uhr
 


[Gesamt:19    Durchschnitt: 3.5/5]

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Ludwig
Gast
Ludwig

Früher war das Lokal eine Kindl-Eckkneipe und trug den Untertitel „Bei Werner und Ingrid“. Die Nachfolger haben „ner und Ingrid“ weggekratzt, blieb folglich „Bei Wer“. Bißchen Kryptik muß ja heute sein!

kreuzberg24.net
Gast
kreuzberg24.net

Hallo Ludwig, vielen Dank für die Info. War tatsächlich nicht bekannt und wurde in den Text eingefügt.