Madame Claude

Man mag das nun witzig finden, oder doof: im Madame Claude gibt es zweimal Interieur. Einmal normal, einmal an der Decke klebend. Praktisch für all jene, die ihre Bodenhaftung verloren haben oder gerade „im siebten Himmel“ schweben. Nein, im Ernst. Das Madame Claude ist eine coole Bar, die neben der gewollt schrägen Einrichtung auch noch einiges Anderes zu bieten hat.
 
Da wäre der erste Schwerpunkt des Ladens zu nennen: Musik. Live-Musik vor allem, aber auch DJs. Die Künstler geben sich hier praktisch die Klinke in die Hand. Kaum ein Abend, da im Madame Claude mal wenig los ist. Denn ein Geheimtipp ist die Bar längst nicht mehr. Das zweite Highlight – neben der meist von Könnern ausgewählten oder eben vorgetragenen Musik – ist: Tischtennis. Großartig natürlich vor allem in der „Hallensaison“ (Herbst/Winter). Dass Tischtennis und Kneipe exzellent zueinander passen, haben schon eine ganze Reihe anderer Kneipen vorgemacht: das Mr. Pong im Ostteil der Stadt zum Beispiel oder natürlich die nicht weniger famose (aber leider nicht regelmäßig offen stehende) Sportklause. Klar: Wer hier in kurzen Hosen und Schweißbändern aufkreuzt, um mit seinem Kumpel das Tischtennis-EM-Halbfinale von 1986 nachzuspielen, oder überhaupt irgendwie sportlich zu überzeugen, wird sehr schnell merken, dass er hier falsch ist. Geht mehr um Spaßtischtennis. Insgesamt und alles zusammen genommen also ist das Madame Claude ein wirklich gelungener Ort für Live-Konzerte, Musik hören, abhängen und ein paar Runden um die Platte laufen. Und dass an der Decke Tische und Stühle kleben, findet man nach ein paar Bieren dann auch ganz witzig.
 
Lübbener Str.19
10997 Berlin
täglich ab 19 Uhr bis open end
Live-Musik ab 21.00 Uhr (Eintritt frei)
Donnerstag ist Happy Hour: „bestell eins, trink zwei“ von 19 Uhr bis Mitternacht
 


 

[Gesamt:144    Durchschnitt: 3.2/5]

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
NixPlatte
Gast
NixPlatte

war gestern (03.07.2012)da, da war keine Tischtennisplatte zu finden.. 🙁