Kinski GESCHLOSSEN

Das Kinski ist ein sehr merkwürdiger Ort. Nicht falsch verstehen. Positiv merkwürdig, schwer einzuordnen – das ist gemeint. Sich selbst nennt das Kinski „Kulturverein“. Klingt auch merkwürdig, soll aber nichts anderes bedeuten, als dass dort oft wechselnde, irgendwie mit Kultur in Verbindung stehende Veranstaltungen stattfinden.

Von der Vernissage bis zur privaten Geburtstagsfeier ist alles drin. Im Prinzip darf hier jeder alles machen. Zum Beispiel auch auflegen. Dafür trägt man sich in die abgegriffene Monatsliste am Tresen ein, kommt am entsprechenden Tag mit seinem Platten-, oder CD-, oder MP3-Köfferchen und legt los. Zu hoffen bleibt dann nur, dass wenigstens ein paar Gäste hier sitzen. Denn das schwankt schon beträchtlich. Dann also stehen hier Hobby-DJs hinter dem Mini-Pult im vorderen Raum und legen das auf, was sie selbst mögen. Die Gäste jedenfalls scheinen die Musik nicht weiter wahrzunehmen, nicht mal die schrägsten Töne – keine erkennbaren Reaktionen. Sie sitzen auf ausrangierten Polstermöbeln und trinken günstiges Bier, starren in den Raum oder unterhalten sich. Im zweiten Raum, in dem sich die Bar und weitere ausrangierte Polstermöbel befinden, ist es recht duster. Aber auch hier kann man den Abend ganz gut ausklingen lassen. „Unaufgeregt“ könnte man auch sagen. Das Kinski also ist ein bunter, leicht abgestossener und vergilbter Laden, der irgendwie an einen Jugendclub erinnert, wo ja auch Alle alles dürfen. Standards sind die Filmvorführungen (wenn nicht gerade der Beamer geklaut wurde) oder wechselnde Ausstellungen. Barbetrieb ist immer, inklusive musikalischer Untermalung. Ein merkwürdiger Ort, wie gesagt. Aber ein toller, merkwürdiger Ort. Nicht unähnlich übrigens zu den Eigenschaften desjenigen großen Schauspielers, der dem Laden seinen Namen gibt.
 
Friedelstr. 27
12047 Berlin
030-62409137



[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Mister Ungemut Letzte Kommentartoren
Mister Ungemut
Gast
Mister Ungemut

sehr schade, dass der laden zu gemacht hat. und auch noch damit einfach nur der nächste drecks kaffeeladen aufmacht