Trinkteufel

Was soll man zu einem Laden sagen, der sich Trinkteufel nennt und dazu passend über die Eingangstür schreibt: „Das Tor zur Hölle“. Ob die Besitzer ihren Neukunden Angst einjagen wollen, oder die Stammkunden vor Neukunden bewahren wollen? Schwer zu sagen. Denn von innen ist der Trinkteufel höchstens von solchen bevölkert.
 
Aber Angst muss man hier deswegen nicht haben. Klar, alles hier ist ein wenig auf schäbig, rockig und hart getrimmt – aber das ist nicht weiter schlimm. Denn, was würde man auch anderes vermuten? Somit lässt es sich ganz gut aushalten hier auf ein, zwei Bier. Und wer viel Metall im Gesicht trägt, hält es vielleicht sogar noch länger aus. Am Wochenende bietet die Kneipe besonders trinkerfreundliche Öffnungszeiten. Für Familienausflüge ist der Trinkteufel ungeeignet.
 
Naunynstr. 60
10997 Berlin
030-6147128
www.trinkteufel.de

Montag-Donnerstag 13 bis 4 Uhr, am Wochenende durchgehend



 

[Gesamt:83    Durchschnitt: 3.9/5]

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
capcut
Gast
capcut

der bildslogan hats bei mir in die persönliche best of ten bildtitel geschafft 😀 au mansen … —–aber feiner artikel 🙂 greets cc p.s. ach ja: frohe weihnachten 🙂

sammy
Gast
sammy

Die Kneipe ist ganz anderes als nur „ein wenig auf schäbig, rockig und hart getrimmt“. Das ist gefärlich dort. Ich habe es selbst erlebt. Besoffene Typen haben sich einfach in der Bar geprügelt. Blut spritzte überall auch auf die Tische und in die Drinks.Das ist nicht gesund! So weit ich weiss, es ist verboten in der Gastronomie sowas zu erlauben. Ich habe mit der Gastronomie zu tun gehabt genug zu wissen, dass so etwas zu der Konzessionsentzug führen kann. Es ist auch eine Touristenfalle und hat längst nix mit der richtigen Underground zu tun!

Sebastian
Gast
Sebastian

Also ich bin öfters im trinkteufel und das immer wieder gerne. die musik ist immer gut , kein mainstream aber hart ist es immer. personal bedient flott und freundlich. Muss sagen fühle mich dort sehr wohl noch nie wurde ich „abgezogen“. streit kommt überall vor wo getrunken wird und verschiedene meinungen aufeinander treffen. Im endefekt kann ich diesen laden nur empfehlen dort kann mann so sein wie mann will nur eben faschos und sexisten dürfen nicht rein.