Bi Nuu

Unter dem U-Bahnhof Schlesisches Tor, den man in erster Linie als Verkehrsbauwerk kennt, befindet sich noch ein weiterer „Bahnhof“: Das Bi Nuu, Anlaufstelle und Verkehrknotenpunkt für viele Partyabende in Kreuzberg. Im Bi Nuu finden regelmäßig Konzerte statt, aber auch Partys und Diskussionsveranstaltungen zu Kiez- und Politthemen.
Weiterlesen

Columbia Club Berlin

Der Columbia Club ist in jeder Hinsicht einen Besuch wert. Allein wegen der wirklich großartigen Architektur der 50er-Jahre. Steht man vor dem kleinen rundlichen Bau hat man das Gefühl, dass jeden Moment ein paar GIs mit ihren Mädels durch die schwingenden Flügeltüren kommen müssten, um in dicken Buicks oder Cadillacs durch das Nachkriegs-Berlin zu cruisen.

Weiterlesen

Lux

Das Lux – das steht für „leiseste Unterhaltung Xberg“ – ist ein feiner, kleiner Veranstaltungsort für Konzerte und Partys. Zum Zuge kommen meist recht unbekannte Künstler. Nebenbei läuft Barbetrieb. Allein schon wegen der besonderen Location – einer ehemaligen Industriehalle – einen Besuch wert.

Weiterlesen

Cortina Bob

Vor dem Cortina Bob residierte hier eine afrikanische Disco, in der es immer recht funky zur Sache ging. Wenn auch die Musik eher fragwürdig war, die Stimmung war es nicht. Doch das ist Geschichte. Jetzt bereichert eine neue Konzert-Location das Kreuzberger Nachtleben. Die Wiener Straße hat sich damit fast zu einer Art Konzert-Meile en miniature entwickelt.

Weiterlesen