Second-Hand-Möbel

Es ist ehrlich gesagt nicht so ganz klar, ob in diesem Laden nun Second-Hand-Möbel verkauft werden, oder ob sich hier jemand einfach ein schönes Sofa und ein paar gut designte Lampen ins Schaufenster gestellt hat. Klar – sehr wahrscheinlich ist das nicht. Zur Unsicherheit trägt aber bei, dass partout kein Name an dem Laden zu finden ist.
 
Aber es ist ein Laden, es muss einer sein. Zumindest steht eindeutig fest, dass die hier ausgestellten Stücke handverlesen sind. Ein Besuch lohnt sich daher auf jeden Fall. Der Besitzer wird schon nicht gerade seinen Mittagsschlaf im Schaufenster halten.
 
Falckensteinstr. 38
10997 Berlin
 


[Gesamt:70    Durchschnitt: 3.3/5]

Kommentare

  • Marte
    03/12/2009 at 13:58

    Hey! Wer kann mir die Nummer des Ladens in der Falckensteinstr. 38 besorgen?? Komme nicht aus Berlin und habe mich in eine Lanmpe dort verliebt….Danke!

  • Arte
    03/12/2009 at 23:11

    Kenn ich. Hab mich mal in eine Schrankwand aus dem Großraum Aachen verliebt. Als ich rausgekriegt habe, dass die auf Anrichten im Stil des Gelsenkirchner Barock steht, hab ich gemerkt, dass das alles nur Projektion ist. Habe dann vor zwei Jahren einen Gurkenhobel aus dem Sauerländischen kennen gelernt und vor drei Monaten haben wir geheiratet. So kanns gehen. Ach ja, die Nummer hab ich leider nicht bei mir.

chat
Kommentar erstellen