Die Imaginäre Manufaktur (DIM)

Über dem Haus mit der Nummer 26 steht noch der alte Schriftzug „Blindenanstalt“, der auf die ehemalige Nutzung hinweist. Heute hat Die Imaginäre Manufaktur, kurz DIM, hier ihren Sitz. Behinderte Menschen fertigen kunstvolle Design- und Alltagsgegenstände, die in dem angeschlossenen und sehr schönen Laden verkauft werden. Daneben werden auch weiterhin die Klassiker des Hauses – Bürsten, Besen und Körbe – hergestellt. Seit 1928 schon existiert die „Bürsteneinzieherei“; das neue Konzept, die Verbreiterung der bestehenden Produktpalette unter Zuhilfenahme internationaler Designer, seit 1998. Wer einfach nur einen schön geflochtenen Korb sucht, oder aber etwas Ausgefallenes, wie das Brandenburger Tor mit Borsten, der sollte unbedingt hierher kommen.

Weiterlesen

Glaserei Wenzel

Die Glaserei Wenzel kann auf eine ziemlich lange Geschichte zurückblicken – schon 1929 begann man mit dem verglasen. Bei Wenzel wird so ziemlich alles gemacht, was man mit Glas überhaupt nur machen kann: Neu- und Reparatur-Verglasungen, Kunstverglasungen, Bilderrahmen und die Herstellung von Isoliergläsern, Schaufenstern, Spiegeln und Vitrinen samt Einbau, versteht sich. Und wer etwas besonders Kunstvolles sucht: die Glaserei Wenzel beherbergt auch eine Glasschleiferei, in der alle möglichen Motive auf Glas gebracht werden. Sieht manchmal sogar recht nett aus.
 
Urbanstr. 65
10967 Berlin
030-6927464
030-6930140 (Fax)
 
Montag 8 bis 13 Uhr
Dienstag-Freitag 8 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr
 

Papierwelt am Südstern

Wer schreibt heutzutage eigentlich noch mit der Hand? – Eine fast vergessene Kulturtechnik. Dabei gibt es doch kaum etwas schöneres, als einen echten Brief zu bekommen. Wer dies also vorhat, aber weder Papier noch Stifte oder Umschläge sein eigen nennt, kann sich damit in der Papierwelt am Südstern eindecken. Neben Papieren aller Art, bietet der Laden auch noch: Stempelanfertigungen, Schreibgeräte, Bürobedarf, Printerzubehör, Bewerbungs – und Konferenzmaterial, Zeichen-, Mal- und Bastelbedarf und diverse Karten. Nur das Schreiben nehmen einem die Besitzer der Papierwelt leider nicht ab.
 
Körtestr. 28
10967 Berlin
030-69599951
 
Montag-Freitag 9.30 bis 19 Uhr
Samstag 10 bis 14 Uhr
 

Schmuckgraefin

Warum liegt das Graef.in eigentlich nicht in der Graefestraße? Und was deutet das abgetrennte „in“ an? Sowas wie „Drive in“? Egal. Auch hier macht sich der kleine Schmuckladen sehr apart. In der Auslage finden sich unter anderem ein paar wirklich ausgesuchte Halsketten und Handtaschen. Getreu dem „Untertitel“ des Geschäfts: „Schmuck und Schmuckes“.  Geführt wird dies übrigens von Margret Gräfin Schlippenbach – ob der Titel wohl echt ist? Fragen über Fragen.
 
Körtestr. 20
10967 Berlin
 
Montag-Freitag 12 bis 19 Uhr
Samstag 11 bis 15 Uhr
 

Grüne Papeterie

Grüne Papeterie – das klingt so… nach einer Mischung aus grünem Tee und einem sehr besonderen Ort, einem kleinen Parkschlößchen zum Beispiel. Doch grünen Tee trinkt hier höchstens der Besitzer. In dem Laden werden alle möglichen Artikel und Utensilien rund ums Schreiben verkauft. Ihr wisst schon, das ist das gleiche, wie mit Tastatur, nur ohne. Ein Schreibwarenladen also. Aber kein seelenloser. Hier kann man wirklich schöne Notizbücher, Zeichen- und Schreibblöcke, Stifte, Füller, Umschläge, Briefpapier und Mappen kaufen. Warum also nicht mal wieder einen langen Brief verfassen? Darüber freut sich doch jeder.
 
Oranienstr. 196 (Heinrichplatz)
10999 Berlin
030-6185355
 
Montag-Freitag 10 bis 19 Uhr
Samstag 10 bis 16 Uhr
 

Glaserei Meyer

„Is die Scheibe eenmal hin, Meyer macht se wieder rin“ – so lautet der Wahlspruch der Glaserei Meyer. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht, dass es sich hier um einen echten, alten Meisterbetrieb handelt. Man kann also davon ausgehen, dass hier Profis am Werk sind. Neben normalen Fensterscheiben, macht Meyer auch Autoscheiben wieder heile, schleift Glas (zum Beispiel Tischplatten und Spiegel) und bietet auch noch einen Glasnotdienst, der bis ins Brandenburger Umland reicht. Da kann man die nächste Scheibe doch ganz beruhigt kaputt machen.
 
Graefestr. 12
10967 Berlin
030-6934809
0173-4104660 (Glaser-Notruf)
030-6929917 (Fax)
 
Montag-Freitag 8 bis 16.30 Uhr