Bateau Ivre

Das Bateau Ivre, das „trunkene Schiff“, wie es in Arthur Rimbauds Gedicht heißt, ist eines jener Kreuzberger Cafés, die nie aus der Mode kommen. Vielleicht deshalb, weil es keiner erkennbaren Mode unterworfen ist. Solange es das Wetter auch nur halbwegs zulässt, sitzen die Gäste des Bateau Ivre draußen vor der Tür. Beinah ganztägig ist es hier voll und deswegen fast unmöglich, einen der begehrten Plätze zu bekommen.

Weiterlesen

Saftschubser GESCHLOSSEN

Saftschubser, das sagt man ja eigentlich nicht, aber das wäre dann wohl die männliche Stewardess. Oder Steward eben. Bei diesem Saftschubser hingegen handelt es sich um ein Stehcafé in der Bergmannstraße. – Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es hier Saft. Frisch gepressten sogar. Ausserdem im Angebot: Bagels, Muffins, Kekse, Kuchen, belegte Brötchen, Kaffee in allen Variationen. Das Saftschubser also eignet sich gut für einen schnell heruntergeschubsten Saft im Vorbeigehen. Der Laden selbst ist freundlich, hell, groß.
 
 
Bergmannstr. 3
10961 Berlin
 

Pfeiffers

Als Café am Heinrichplatz, direkt neben unzähliger Konkurrenz, hat es das Pfeiffers nicht gerade leicht. Vor allem gegenüber dem allzeit gut besuchten Bateau Ivre. Doch das Pfeiffers hat auch was zu bieten und muss sich keineswegs verstecken. Auf der Karte stehen alle gängigen Kaffeespezialitäten, Tee, Chai Latte und diverse Snacks, wie Toasts und Sandwiches – gut für es kleine Frühstück. Leider ist der Platz zum draußen sitzen sehr begrenzt, da das Pfeiffers nur Handtuchbreite aufweist. Doch die Fluktuation der Kaffeetrinker ist ja groß.
 
Oranienstr. 17 (Heinrichplatz)
10999 Berlin
030-61658609
030-61658664 (Fax)
 

Marx GESCHLOSSEN

Das Marx wird gerne übersehen. Doch eigentlich gibt es keinen Grund dafür. Es ist ein recht nettes Café, das sowohl den abendlichen Biertrinker, als auch den morgendlichen Frühstücker zufrieden stellt. Klar, wer es unbedingt superstylisch haben möchte, für den eignet sich das Marx weniger. Ist halt recht „normal“ hier. Dafür sind die Preise mehr als moderat, die Beleuchtung ist angenehm, der Platz ausreichend. Für die Frühstücksfraktion hat das Café besonders gute Nachrichten: die entsprechenden Angebote sind fast schon unübersichtlich – alle Variationen stehen zur Auswahl. Von daher ist das Marx wohl am ehesten als „Frühstücks-Café“ zu bezeichnen.
 
Spreewaldplatz 6
10999 Berlin

030-6114147 (auch Fax)
 
täglich von 9 bis 2 Uhr
Küche bis 23 Uhr
 
coffee to go
 

Goldmarie

Die Goldmarie ist eine Figur aus dem Märchen von Frau Holle – der Frau, die es beim Betten ausschütteln schneien lässt. Ob das gleichnamige Café daher besonders im Winter eine gute Wahl ist? Für Raucher definitiv nein, die müssen sich nämlich vor die Tür verdrücken. Und für die Anderen? Ja und nein.

Weiterlesen