Maison Blanche

Das Maison Blanche, das weiße Haus, gibt es auch in Kreuzberg. Hier allerdings wird keine Weltpolitik gemacht, sondern französisch gekocht. Das kleine Restaurant ist wirklich hübsch eingerichtet, bohème trifft es wohl am besten. Die Weinflaschen zum Beispiel lagern in offenen, an die Wand hinter der Bar genagelten Kisten. Sieht nett aus. Die Küche ist zwar hauptsächlich französisch, aber nicht nur. Wie das Maison Blanche über sich selbst sagt, kochen die Köche vor allem nach ihren Leidenschaften. Das heißt, auch Dinge wie Linguini, Safranrisotto oder Pizzen können auf der Karte stehen. Zu empfehlen sind auf jeden Fall die nicht oft zu bekommenden französischen Klassiker, wie Crème Brulée oder ein Gateau au Chocolat. Wer es halt süß mag. Das Lokal kann übrigens auch gemietet werden.
 
Körtestr. 15
10967 Berlin
030-74399970
 
täglich ab 15 Uhr
 

Le Cochon Bourgeois

Ein Laden, der „bürgerliches Schwein“ – Cochon Bourgeois – heißt, passt eigentlich perfekt nach Kreuzberg. Ein wenig unstimmig ist, dass auch die Preise hier sehr bürgerlich sind, nahezu großbürgerlich. Die Küche ist französisch, es gibt hier sogar die klischeehaft zitierten Froschschenkel zu essen. Die Meinungen über die Qualität der Speisen gehen auseinander. Während einige das Cochon in den Himmel loben, sähen es andere am liebsten in der Hölle. Für das viele Geld hatten sie sich mehr erwartet. Aber: Koalitionsverhandlungen sollen hier schon stattgefunden haben und Politiker haben ja bestimmt einen sehr empfindlichen Gaumen. So mache sich jeder selbst ein Bildnis.
 
Fichtestr. 24
10967 Berlin
030-6930101
www.lecochon.de

Dienstag-Samstag ab 18 Uhr

Weiterlesen

Josephine GESCHLOSSEN

Französisches Restaurant 

Die Josephine bietet sehr gute französische Küche in einem gepflegten Restaurant, das aber trotzdem etwas sehr eigenes, nicht einfach nur Schickes bewahrt hat. Leider muss man mit prall gefüllter Brieftasche anrücken, denn billig ist die Josephine ganz und gar nicht. Wer hierher kommt, setzt auch ein Zeichen gegen die Discounter-Mentalität, dass Nahrung immer billig sein muss.

Bergmannstr. 97
10961 Berlin
030-69598832

Montag-Donnerstag 10 bis 22.30 Uhr
Freitag-Sonntag 10 bis 23.30 Uhr

Weiterlesen

La Raclette

Immer noch wie ein Ufo liegt das Raclette im Herzen Kreuzbergs. Rechts neben dem schnieken französischen Mini-Restaurant befindet sich eine etwas dubios wirkende Backstube für Fladenbrote, auf der linken Seite ein türkischer Selbsthilfeverein. Das Raclette aber sieht aus wie eine Puppenstube mit Bar. Ziegelwände, ein offener Kamin und ein paar Holztische vor dem Tresen lassen vor allem Romantikerherzen höher schlagen. Keine Frage, hier soll eine Mischung aus provencalischem und Pariser Flair auf die Gäste einwirken, dafür sorgen auch die stets adrett gekleideten Kellner und der Maitre des Restaurants – von einigen auch „der schöne Peer“ genannt. Spätestens wenn der erste Raclette-Käse des Abends geschmolzen ist und sich mit dem brennenden Kaminholz zu einem markanten Geruchsteppich verbunden hat, kann die französische Träumerei beginnen. Das böse Erwachen kommt frühestens mit der Rechnung – gerade billig ist das Raclette nämlich nicht.

Weiterlesen