Pedalkraft

Pedalkraft Berlin kann auf ein langes Bestehen zurückblicken. Heute wie damals dreht sich alles um die Fahrradreparatur. Der Laden gehört eher zu den Kleinen in Kreuzberg und deshalb muss man gerade in der Fahrradsaison vor allem bei aufwändigeren Reparaturen ein wenig Zeit einplanen. Wem es zulange dauert, der sollte besser gleich in die Regenbogenfabrik gehen und dort für kleines Geld selbst zum Schraubenschlüssel greifen.
Weiterlesen

Räderwerk

Das Räderwerk sieht ganz nach einer Ladenkette aus, bei der man nicht weiß, wem sie gehört, ob ihr Firmensitz sich in London oder New York befindet und wie viele Milliarden schwer der dicke Besitzer ist. Doch weit gefehlt! Es gibt nur noch eine Räderwerk-Filiale, die hier in der Körtestraße, nachdem die in der Bergmannstraße schließen musste. Man braucht also keine Globalisierungsdünkel zu haben, wenn man hierher geht.
Weiterlesen

Fahrradwerkstatt Regenbogenfabrik

Die Regenbogen-Fabrik in der Lausitzer Straße ist auch so ein Kreuzberger Mythos. Das ehemalige Dampfsägewerk wurde in den 80er-Jahren wie viele andere Häuser in Kreuzberg besetzt. Eine Hand voll Kreuzberger wehrten sich damals erfolgreich gegen die grassierende Bauspekulation und den drohenden Abriss des historischen Fabrikgeländes. Heute beherbergt die Regenbogenfabrik eine Reihe alternativer Projekte, neben einem Hostel unter anderem auch eine sehr empfehlenswerte Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt.
Weiterlesen