Beschreibung

Was für eine schöne Bar! - Das musste gleich zu Beginn gesagt werden. Trotz der verbreiteten Mode, Bars mit abgelaufenem, oder besser abgesessenem Interieur aus den 50ern auszustatten und ihrer Lage in der vielleicht unattraktivsten Straße Kreuzbergs - die Bar Bohnengold glänzt. Viele werden hier einfach achtlos vorübergehen. Kein Wunder, von Außen deutet wenig auf das Bohnengold hin - trotz der breiten Schaufenster. Nicht mal ein Namenszug.

 

Und dann ist da ja noch die Reichenberger Straße, die, wie schon gesagt, eher tot als lebendig ist. Doch man sollte sich davon nicht täuschen lassen. Allein der Tresen ist einen Abstecher wert. Holzschränke, Kacheln, das debil-glückliche Foto einer unbekannten Familie - alles mit großem Bedacht ausgewählt und drapiert. Der Raum selbst, eigentlich sind es drei, die sich in die Tiefe staffeln, ist reduziert - nackte, unverputzte Wände, ein paar Sitzmöbel. Es braucht ja gar nicht mehr. Im hintersten Raum steht ein Kickertisch und ein Flipperautomat, für die Rastlosen, die es sitzend nicht aushalten. Nein, das Bohnengold ist ein feiner Ort. Die triste Reichenberger Straße, das lange graue Band ohne Ende und Konturen, kann heilfroh sein, dass es die Bar gibt. Lang soll sie leben. Und nicht gleich wieder den Charme des Neuen einbüßen. Auch das muss man ihr wünschen. Denn "entdeckt" haben das Bohnengold mittlerweile schon eine ganze Menge Leute. Leider und Gott sei Dank.

Tags
Social Media
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 18:00 - 4:00
  • Montag

    Jetzt geschlossen

  • Dienstag

    18:00 - 1:00

  • Mittwoch

    18:00 - 2:00

  • Donnerstag

    18:00 - 4:00

  • Freitag

    18:00 - 6:00

  • Samstag

    18:00 - 6:00

  • Sonntag

    Jetzt geschlossen

  • 18/07/2019 7:37 local time

Adresse

Reichenberger Str. 153, Berlin, Deutschland

  • Millja
    16/06/2012 at 12:37

    Einfach genial und einzigartig. Ich hab so viel Spaß gehabt. Lockere Stimmung, tolle DJs und supi Getränke. Ein Geheimtipp…

  • netter laden ja, aber
    11/03/2012 at 9:46

    die anwohnenden nachbarn werden 3x die Woche von dem Gewummer bis tief in die Nacht genervt. Ohne Schallschutz an den Wänden, wird es diesen Club nicht mehr lang geben!

  • Lockenmädchen
    20/12/2011 at 0:51

    Wo ist der Hand-Halt-Lokenjunge zum einfach frei nebeneinander her Tanzen und Sinnstiften! 🙂 Fluktuaktion@googlemail.com

  • karin
    12/11/2011 at 20:38

    ich mag die reichenbergerstraße

  • Mindflux
    07/09/2011 at 15:41

    Nach meiner Meinung bietet der Bohnengold-Club im Hinterraum das beste Booking, d.h. Künstleraufgebot für freien Eintritt in Berlin. Wirklich gute Musik ! Und gerade das Getränkeaufgebot hat mich echt überzeugt: Das tschechische Bier vom Fass ist sehr gut und die Cocktails sind sogar absolute Weltklasse. Habe früher lange hinter der Bar gearbeitet und ich glaube keine Bar in Kreuzberg zu kennen, die Cocktails in vergleichbarer Qualität macht. Das hier so sehr über den Besitzer hergezogen wird, wundert mich, da ich ihn als wirklich netten Kerl empfunden habe. Klar, wirklich ne Berliner Schnauze, aber lustig und außerdem hat er mich auf nen sauguten kräuterschnaps eingalden. Inkl. „tschüß, schön das ihr da wart“ etc. Außerdem ist das Personal schnell, nett und hübsch*** Die Luft wäre verbesserungsfähig. Komischerweise geht es aber an einigen Abenden und an anderen ist es schlimmer, egal wie voll es ist. Ryan Air Touristen sind mittlerweile überall. Das trifft aber nicht überdurchschnittlich auf das Bohnengold zu, ganz im Gegenteil: Man trifft viele Anwohner und Berliner! Und das Durchschnittsalter des Publikums ist definitiv hoch für Kreuzberger Clubs. Im Bohnengold komme ich mir im Gegensatz zu anderen Läden nie alt vor. Ich bin begeistert von Bohnengold und kann es wirklich weiter empfehlen!!! Gemütliche Bar, in der man auch bis in die Morgenstunden abtanzen kann. Mein Fazit: Amazing Place !

  • Ich bin Majonaise
    17/02/2011 at 23:56

    Morgen oder Montag oder sowas irgendwann probt auch der Kasten-Gino. Kommt alle, das wird sowas von KrXXXBerg…kann gar nicht sagen wie sehr oder wo (macht tatschscreen nicht mit). Klärchen? (freier Eintritt, Unkostenbeitrag für die Kästen: 15€)

  • Bin ich fantaisie
    06/02/2011 at 19:53

    Morgen Montag ab 19.30 oder was später proben live die Casino gitano …nicht verpassen pur kxberg….

  • Gilles
    13/08/2010 at 21:16

    Faszinierend! Meinst Du, das liegt an der sog. „Perspektive“? Mir ist das nämlich auch schon mal passiert: Erst war der Baum ganz klein. Dann bin ich näher gegangen und noch etwas näher und plötzlich war der voll groß!

  • Pierre
    11/08/2010 at 22:40

    Der Laden ist unglaublich riesig, man denkt auf den ersten Blick er ist voll klein!

  • Kellerjaeger
    23/06/2010 at 14:26

    Längst wieder offen, haben nur ne Schallschutzdecke eingezogen …

  • Dieter
    04/09/2009 at 13:35

    Geschlossen -bis auf weiteres!

  • Bohne
    14/07/2009 at 18:02

    Ist nicht ganz klar. Sieht aber nicht gut aus. Man munkelt: Pleite.

  • bene
    13/07/2009 at 17:45

    Is glaub ich geschlossen – weiß aber auch ncihts genaues…gescheite Info wäre gut. Weiß jemand genaueres?

chat
Rezension erstellen